Leistungsminderung bei privater finanzieller Unterstützung

Hallo,
ist es möglich, um eine Person in Betreuung des Jobcenters vor fristloser Kündigung des Mietverhältnisses zu bewahren, von einem privaten Konto die Miete zu zahlen, ohne dass das Jobcenter, welches diesen zuvor auf Null gesetzt hatte, die Mietzahlungen einstellt? Zum Hintergrund: Das Jobcenter setzte diese Person auf Null, da es aufgrund von Corona angeordneten Überstunden im Job zu einer Mehrbezahlung kam, die automatisch zu einem vollständigen Leistungsentzug durch das Jobcenter seit Juli führte, während sich jedoch die Arbeitsstunden der Person ab Juni wieder stark reduziert haben. Beim Arbeitsvertrag handelt es sich um einen Abrufvertrag ohne Grundgehalt, wie es im Jobcenter auch hinterlegt wurde.
Vielen Dank!

Hallo,
die ganze Situation soll beim Jobcenter in der Leistungsabteilung geklärt werden. Im Jobcenter wird seine/ihre letzte Lohnabrechnungen gebraucht.

2 Like