Abgeschlossene Berufsausbildung Aufenthalt

Hallo,
Welche Auswirkung hat eine abgeschlossene Berufsausbildung auf den Aufenthalt? Bekommt man dann den unbefristeten Aufenthalt? Muss man dann zur Ausländerbehörde, um den Ausbildungsabschluss vorzulegen?

Dankeschön!

Hallo Iris,

Nach einer abgeschlossenen Ausbildung kann man zunächst erstmal den Aufenthalt von 6 Monaten zur Arbeitssuche beantragen (bei einem Duldungsstatus). Wenn man dann eine Arbeitsstelle gefunden hat, welche den Lebensunterhalt sichert und die Vorraussetzung für einen Aufenthalt als Fachkraft nach §18a des Aufenthaltsgesetzes erfüllt, kann man nach spätestens 5 Jahren eine Niederlassungserlaubnis beantragen. In den 5 Jahren werden die Dauer der Ausbildung (bspw. 3 - jährige Berufsausbildung) mit angerechnet.

Weitere Informationen kann man hier finden:

https://www.bamf.de/DE/Themen/MigrationAufenthalt/ZuwandererDrittstaaten/Migrathek/Niederlassen/niederlassen-node.html

"Absolventinnen und Absolventen eines Studiums oder einer Berufsausbildung in Deutschland

Sie erhalten eine Niederlassungserlaubnis, wenn Sie eine inländische Berufsausbildung oder ein inländisches Studium erfolgreich abgeschlossen haben, seit zwei Jahren einen Aufenthaltstitel zur Beschäftigung als Fachkraft (mit Berufsausbildung oder akademischer Ausbildung) oder als Forschender besitzen, einen Arbeitsplatz inne haben, 24 Monate Pflichtbeiträge in einer Rentenversicherung geleistet haben und über ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache verfügen."

(Quelle BAMF, https://www.bamf.de/DE/Themen/MigrationAufenthalt/ZuwandererDrittstaaten/Migrathek/Niederlassen/niederlassen-node.html)

Wenn Sie Unterstützung benötigen verweise ich Sie gerne an Fackraft im Fokus. @FIF

1 Like

Vielen Dank für die rasche Antwort. Er hat seinen Aufenthalt bis 2022, aber muss er jetzt den fertigen Ausbildungsabschluss in der Ausländerbehörde vorlegen?

Das würde ich auf jeden Fall empfehlen.

3 Like